Herzlich Willkommen beim Musikverein Freiburg - St. Georgen e.V.
 Herzlich Willkommen    beim Musikverein Freiburg - St. Georgen e.V.

„Una Noche en Granada“ – Jahreskonzert am 16.12.2017

Der Musikverein lädt Sie am Samstag, dem 16.12.2017, um 19.30 Uhr, zu seinem diesjährigen Jahreskonzert in die St. Georgener Festhalle

ein. Unter der Überschrift „Una Noche en Granada“ – gibt es dieses Jahr viele Eindrücke unserer Konzertreise nach Spanien zu erleben. Karten gibt es ab Ende November bei Schreibwaren Remmele und bei allen aktiven Musikern (im Vorverkauf für € 8,– an der Abendkasse für € 10,-)

 

Programm

 

Crown Imperial, William Walton

Präludium und Fuge BWV 553, Johan Sebastian Bach

St. Florian Choral, Thomas Doss

A little Concert Suite, Alfred Reed

  1. Intrada
  2. Siciliana
  3. Scherzo
  4. Gigue

 

Bugler's Holiday, Leroy Anderson, arr. Hans Dieter Paul

- Solisten: Markus Feifel, Tobias Keller und Benedikt Meier

 

            Pause

 

Flamenco Tänze, Zentrum für Flamencokunst LA SOLEÁ

- Tänzerinnen: Maike Kranich, Monika Navarro und Bettina Sander

El Corsario Negro, Ángel López Carreno

Zigeunertanz aus der Oper Carmen, Georges Bizet

Les Torréadors aus der Oper Carmen, Georges Bizet

Una Noche en Granada - III. Fiesta Gitana en el Sacro Monte, Emilio Cebrián Ruiz

- Tänzerin: Maike Kranich

Adventskalender ab Ende November im Verkauf

Ab Ende November ist der beliebte Adventskalender des Musikvereins wieder in St. Georgener Geschäften und bei den aktiven Musikern für vier Euro zu erwerben. Die Gewinnzahlen finden Sie bei den beteiligten Unternehmen und hier. Der Musikverein bedankt sich bei den teilnehmenden Unternehmen und Familien und allen Käufer des diesjährigen Adventskalenders und wünscht viel Glück und Freude.

„Sol, tapas y música“ - Konzertreise der Aktivenkapelle vom 28.10.2017 bis 01.11.2017 nach Andalusien

Die Aktivenkapelle des Musikverein Freiburg-St. Georgen unter der Leitung von Christoph Breithack gestaltete einen Konzertteil anläßlich der Städtepartnerschaft Freiburg-Granada im Konzertsaal „Auditorio Manuel da Falla“ in Granada

Die Teilnehmer der Konzertreise waren beeindruckt von den andalusischen Städten Malaga, Granada und Cordoba. Dieses Foto entstand vor der berühmten Mezquita (Moschee-Kathedrale) in Cordoba.

Sol, tapas y música – Sonnenschein, leckere Tapas und ein tolles Konzert erlebten 43 Musiker des Musikvereins Freiburg-St.Georgen in Andalusien. Für einen Konzertabend im beeindruckenden Saal „Auditorio Manuel de Falla“  in Granada und eine kleine Rundreise ging es für sie Ende Oktober  für fünf Tage nach Südspanien. Gemeinsam mit der Banda Sinfónica Municipal de Guadix – also mit insgesamt mehr als 100 Musikern auf der Bühne – gestalteten die St. Georgener die erste Hälfte des Konzertes zum Jubiläum der Städtepartnerschaft Freiburg-Granada. Eine spannende Sache für alle. Wochenlang war im Vorfeld geprobt worden. Dirigent Christoph Breithack hatte sich regelmäßig mit den spanischen Kollegen ausgetauscht. Einen Tag lang wurde dann in Granada gemeinsam geprobt, an den Stücken gefeilt und trotz Sprachbarrieren an den Details gearbeitet.  Dann hieß es „Vamos!“ – und los! Der Konzertabend war da. Christoph Breithack und der spanische Dirigent Ricardo Espigares Carrillo dirigierten das riesige Orchester abwechselnd.  Der Komponist Angel Lopez Carreno dirigierte sein eigenes Stück „El corsario negro“ sogar selbst – eine besondere Erfahrung für alle. Das Publikum war begeistert und auch die Musiker selbst konnten nach der Pause noch dem Orchesta Filarmonía Granada zuhören, das von einer Flamenco-Tänzerin und Sängerin begleitet wurde. Natürlich wurden in Malaga, Granada und Cordoba auch die Tapasbars ausgiebig getestet und für mehr als gut befunden. Von den andalusischen Städten waren alle begeistert: Malaga glänzte mit Meerblick und einer schönen Altstadt, durch deren Gassen sich der Duft von Karamel und Churros zog. In Granada bezauberte die Alhambra mit ihren arabischen Ornamenten und der beeindruckenden Architektur. In Cordoba konnten sich die Musiker in den netten Gässchen verlieren, die berühmte Mescita bewundern und über den Flamenco staunen. Die Tage waren gefüllt mit sol, tapas y música und die Musiker erlebten eine tolle Zeit. Dank der hervorragenden Reiseplanung von Christopher Ehret, Christina Hercher und Michaela Meier, sowie der aufwendigen musikalischen Vorbereitung durch Christoph Breithack hatten alle ein paar entspannte, beeindruckende und unvergessliche Tage und die Musiker gingen als Fans von Tapas, vino tinto und Espana nachhause. Die Musiker bedanken sich herzlich bei folgenden Sponsoren, die mit ihrer finanziellen Unterstützung die Konzertreise erst ermöglicht haben: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, Volksbank Freiburg, Stadt Freiburg, SV Sparkassenversicherung, Lotto Baden – Württemberg und dem Europapark. Ein besonderer Dank geht an Herrn Günter Burger und Frau Ariane Hötzer von der Stadt Freiburg, die uns bei der Vorbereitung der Reise und der Kontaktaufnahme nach Granada tatkräftig unterstützt haben.

Jubiläumswein 25 Jahre – Rentnerband St. Georgen ab sofort erhältlich

Am 11.11.2017 feierte die Rentnerband St. Georgen im Rahmen eines schönen Konzertabends mit viel geselliger Unterhaltung ihr 25 jähriges Bestehen. In der letzten Ausgabe des Boten berichtete Josef Kaiser über die Entstehungsgeschichte und Historie dieser Kultband aus St. Georgen. Anlässlich dieses einzigartigen Jubiläums hat der Musikverein Freiburg-St. Georgen mit tatkräftiger Unterstützung von Andreas Vögele vom Winzerhaus St. Georg und der Winzergenossenschaft Schallstadt – Wolfenweiler eine Jubiläumswein-Edition herausgebracht. Der Jubiläumswein (Sorte Müller Thurgau Kabinett trocken) mit dem Jubiläumsetikett der Rentnerband ist ab sofort erhältlich zum Preis von 10,00 EUR pro Flasche (0,7 l) im Winzerhaus St. Georg oder kann per Mail (info@mv-fr-st-georgen.de) bestellt werden. Mit dem Kauf der Jubiläumsedition erwerben Sie nicht nur ein gutes Produkt und drücken Ihre Verbundenheit zur Rentnerband aus, sondern unterstützen die gemeinnützige kulturelle Arbeit unseres Vereins in unserem Stadtteil. Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung.

Bläserklassenprojekt 3.0 erfolgreich mit 13 Schülerinnen und Schüler gestartet

Die 13 neuen Bläserklassenschüler der Bläserklasse 3.0 freuen sich über die neuen Instrumente

Die musikalische Ausbildung mittels eines Bläserklassenprojektes zählt in der Blasmusikbranche aktuell zu den neusten und innovativsten Ausbildungsformen. Das Besondere an diesem musikalischen Ausbildungskonzept ist, dass der Musikschüler nicht nur alleine ein Instrument erlernt, sondern mit gleichaltrigen Anfängern gleichzeitig von Anfang an gemeinsam in einem Orchesterverbund musiziert. Insbesondere durch das gemeinsame Zusammenspielen werden Kinder in ihrer Musikalität erheblich gefördert und ganz nebenbei macht das gemeinsame Musizieren den Schülern erfahrungsgemäß mehr Freude und Spaß. Nun ist mit der Bläserklasse 3.0 bereits der 3. Jahrgang dieses musikalischen Ausbildungskonzeptes im Musikverein Freiburg-St. Georgen gestartet. 13 Schüler der dritten Klassenstufe der Schönbergschule und der Schneeburgschule haben sich im Herbst dafür entschieden, ein Blasinstrument beim Musikverein zu lernen. Die Schüler durchleben nun auch die einzelnen Entwicklungsstufen. Für zwei Schuljahre bekommen sie Instrumentalunterricht und proben einmal wöchentlich im Orchester unter der Leitung von Fabian Müller. Der Musikverein wünscht den neuen Bläserklassenschülern viel Freude während des zweijährigen Ausbildungskonzeptes und ist gespannt, wie sich die Gruppe musikalisch entwickelt.

Bericht zum Jugendvorspiel

Musik tut gut, Musik verbindet und Musik begeistert. Musik muss aber auch gelernt und geübt werden. Deshalb sind zahlreiche Kinder und Jugendliche beim Musikverein Freiburg-St. Georgen in Ausbildung. Sie lernen Blockflöte, Querflöte, Saxophon, Klarinette, Trompete, Posaune, Euphonium, Tenorhorn, Waldhorn, Tuba oder Schlagzeug oder spielen gemeinsam in einer der Bläserklassen. Was sie alle im Unterricht lernen, haben sie im Oktober beim alljährlichen Jugendvorspiel gezeigt. Im Pfarrzentrum lauschten Eltern, Großeltern, Geschwister und Musiker des Musikvereins den Jüngsten – und waren begeistert, was die schon alles können. Egal ob im Ensemble, im Duett mit dem Lehrer oder solistisch – alle zeigten den Erwachsenen, was welche tollen Stücke und Lieder sie schon beherrschen. Nebenbei aßen die zahlreichen Gäste Zwiebelkuchen oder Apfelküchle und hatten so einen schönen Herbstabend mit den jungen Musikern.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Freiburg St. Georgen

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.